Dschungle

Advertisements

Elektro-SUVs?

dav

Irgendwie bin ich mit dem Verbrennungsmotor doch noch zu sehr verbunden. Denn ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass demnächst überall lautlose Elektroflitzer durch die Gegend huschen und man die dicken SUVs nur noch im Stadtmuseum bewundern kann.

Dass ich demnächst in so einem Plastik-Ei, von einem 3 D-Drucker produziert, gesteuert mit Software aus Kalifornien und angetrieben von einem Elektromotor chinesischer Produktion zur Arbeit fahren muss, und mir das Auto auch noch mit fünf anderen Autofahrern teilen soll, das will mir noch nicht recht in den Sinn. Aber überall sind alle möglichen Tüftler und Erfinder gerade damit beschäftigt.

Nächstes Jahr kommt schon ein bezahlbares Elektro-Auto auf den Markt. Und in den Auto-Werkstätten, da arbeiten nur noch Elektrotechniker. Die Lücke, die große Limousinen mit Verbrennungsmotorne hinterlassen wird schnell gefüllt. Und wer den dicksten Akku hat, gewinnt.

Wahrscheinlich wird sich auch eine Elektro-Tuning-Szene entwickeln. Verboten Apps werden auf den Markt kommen, die das Elektro-Auto zur Rakete machen, Strom-Klau wird sicher en vogue sein und bestimmt muss sich die Polizei auf die Suche nach Akku-Dieben machen. – Peter von der Beck